Die Reihenfolge der Ideen

Wissen Sie, wie viele lebende Organismen es auf diesem Planeten gibt? Es ist eine riesige Zahl und fast unmöglich zu wissen. Am Ende ist eines der Merkmale der Biosphäre, dh der Menge der Lebewesen in der Umgebung, die Vielfalt.

Die biologische Vielfalt ist ein Stolz für die Menschen, die die Erde bevölkern, aber sie wurde auch zu einem Problem für diejenigen, die in der Antike mit dem Studium der Natur beauftragt waren. Angesichts der Unterschiede zwischen den Organismen war es daher erforderlich, eine Einteilung in Gruppen vorzunehmen.

Die Klassifizierung von Lebewesen erfolgt in Gruppen, die als Taxa bezeichnet werden, und die Wissenschaft, die dafür zuständig ist, ist die Taxonomie.

Kurze Geschichte der Klassifikation von Lebewesen

Die Geschichte der biologischen Klassifikation hat mehr Zeit als es scheint. Der Philosoph Aristoteles hat bereits zwischen Tieren mit Blut und Tieren ohne Blut unterschieden, und im Mittelalter hat San Isidoro die Tiere auf merkwürdige Weise klassifiziert. Zum Beispiel kategorisierte er die Vierbeiner in wild, sanftmütig und klein.

Die unmittelbarste und bekannteste Referenz auf dem Gebiet der Taxonomie ist oder Carl von Linné

John Ray war ein englischer Naturforscher, der die erste Klassifizierung aller Lebewesen nach ihrer Form und Struktur vorgenommen und als erster Wissenschaftler eine wissenschaftliche Definition des Wortes "Spezies" gegeben hat. Die Namen der Organismen enthielten eine kleine Beschreibung ihrer Anatomie.

Die unmittelbarste und bekannteste Referenz auf dem Gebiet der Taxonomie sind jedoch Carlos Linneo oder Carl von Linné, die das bis heute gültige Binomialklassifizierungssystem eingeführt haben. Dieser schwedische Naturforscher gruppierte Lebewesen nach ihren morphologischen Merkmalen und entwarf eine Hierarchie der Exklusivität, die sich vom Königreich bis zur Art erstreckt.

Fungi Kingdom Organism

Die Klassifizierung von Lebewesen

Lebewesen werden nach dem von Carl von Linné geschaffenen System klassifiziert, obwohl Ergänzungen und Anpassungen vorgenommen wurden. Wissenschaftler haben Domäne und Kohorte hinzugefügt und andere Ebenen unterteilt, um das neu gewonnene Wissen zu integrieren. Dies ist normal, da mit der Zeit die Information über Lebewesen erweitert wird.

Alle Arten haben eine eindeutige Klassifikation und einen wissenschaftlichen Namen, der aus zwei Wörtern mit Ursprung in Latein oder Griechisch besteht. Dies ist äußerst nützlich, da die gebräuchlichen Namen der Arten je nach Sprache, geografischer Region und anderen Aspekten variieren, der wissenschaftliche Name jedoch unveränderlich ist.

Das erste Wort des Namens entspricht der Gattung und das zweite enthüllt die betreffende Art. Ähnliche Arten werden jedoch in Gattungen und ähnliche Gattungen in Familien eingeteilt. Mehrere Familien bilden einen Orden, mehrere Orden bilden eine Klasse, mehrere Klassen einen Rand oder ein Filum und mehrere von diesen bilden ein Königreich.

So werden Lebewesen normalerweise klassifiziert:

Königreich Es ist die höchste Ebene der Hierarchie des Systems von Carl von Linné. Jedes Königreich umfasst Lebewesen, die grundsätzlich auf die gleiche Weise funktionieren, basierend auf der Ähnlichkeit der Körperzellen.

Obwohl Wissenschaftler nun mehrere Königreiche betrachten können, wurden traditionell 5 unterrichtet:

Die fünf Königreiche

- Animalia Königreich . Es umfasst vielzellige Wesen. Ihre Zellen haben keine Zellwand.

- Königreich Plantae . Die Zellwand der Wesen dieses Königreichs ist Zellulose.

- Fungi Kingdom . Es schließt Organismen ein, die Zellen mit Chitin-Zellwänden haben und die sich hauptsächlich durch Sporen vermehren.

- Protistisches oder protoktistisches Königreich . Sie sind Organismen, die in der Natur als einzelne Zellen existieren und manchmal Kolonien bilden.

- Monera Königreich . Es enthält einzellige prokaryotische Organismen ohne Kernmembran und ohne Zellkern.

Zusätzlich wird bestimmt:

- Rand . Es wird von Klassen gebildet. Das Animalia-Königreich hat ungefähr 35 Ränder.

- Klasse Es besteht aus Aufträgen und deren Untergruppen.

- Bestellung Gruppe, die eine oder mehrere Familien enthält.

- Familie Es ist die Unterteilung eines Auftrags und enthält eine oder mehrere Gattungen. Es kann in Unterfamilien unterteilt werden.

- Geschlecht Es ist das erste Wort des Namens einer Art.

- Arten . Es ist die Basiseinheit der Klassifikation. Es deckt ähnliche Individuen ab, die sich gegenseitig reproduzieren können.

Ein echtes Beispiel für die Wolfsklassifikation.

  • Volksname: Wolf
  • Königreich: Animalia
  • Rand: Chordata
  • Klasse: Säugetiere
  • Bestellung: Fleischfresser
  • Familie: Canidae
  • Gattung: Canis
  • Art: Canis lupus