Eigenschaften des Skelettsystems

Ein Skelettsystem besteht aus einer Reihe von Strukturen, die den Körper unterstützen und innere Organe schützen. Es ist auch mit Mechanismen ausgestattet, die die Fortbewegung von Wesen ermöglichen.

Menschen und Tiere sind Lebewesen, die mit Skeletten ausgestattet sind, die im Falle von Menschen nur innerlich (Endoskelett) und knochenförmig sein können. Im Gegensatz dazu haben einige Tiere ein Endoskelett und andere ein Exoskelett (äußeres Skelett) wie Arthropoden.

Knochen sind ein wichtiges Element des Körpers, da sie Blutzellen produzieren.

Das menschliche Skelett besteht aus mehr als 200 Knochen unterschiedlicher Größe, Form, Funktion und Lage. Knochen sind ein wichtiges Element des Körpers, da sie Blutzellen produzieren.

Teile des menschlichen Skelettsystems

> Sie sind typische längliche und röhrenförmige Knochen, die durch einen zentralen Körper und zwei Enden, die Teil der Gelenke sind, strukturiert sind. Beispiele für >

Flache Knochen. Wie der Name schon sagt, sind sie flach und breit und mit schwammigem Knochengewebe gefüllt. Schädel und Brustbein sind Beispiele für flache Knochen.

Kurze Knochen Sie sind kleine knöcherne Strukturen, die eine zylindrische oder kubische Form haben können.

Gelenke Gelenk heißt die Vereinigung von zwei oder mehr Knochen, um dem Körper Beweglichkeit zu verleihen. Dank der Gelenke können Menschen und Tiere ihre Arme und Knie beugen, um zu sitzen, sich hinzulegen, zu gehen, zu laufen, zu tanzen und vieles mehr.

Es sind jedoch nicht alle Gelenke beweglich, da sich einige einfach mit anderen Knochen verbinden. , y es el caso de los huesos del cráneo. Sie werden als feste Gelenke oder Synarthrose bezeichnet , und es ist der Fall der Schädelknochen. ) y unas más, llamadas diartrosis , son completamente móviles debido a que en sus extremos existen unas estructuras que permiten el deslizamiento de huesos sobre otros. Andere Gelenke sind semi-mobil ( Amphiarthrose genannt ) und einige andere, Diarthrose genannt , sind vollständig beweglich, da an ihren Enden einige Strukturen vorhanden sind, die das Gleiten von Knochen über andere ermöglichen.

Knorpel Es ist ein Bindegewebe, das hauptsächlich aus Kollagen besteht. Der in den Gelenken befindliche Knorpel bedeckt die Enden der Knochen, die sich verbinden, um Reibung, Verschleiß und die daraus resultierenden Schmerzen zu vermeiden.

Tierisches Skelettsystem

Die Tiere haben eine unterschiedliche Konformation ihrer Skelette. Einige, wie Säugetiere, haben ein inneres Knochengerüst, aber für Arthropoden wie Insekten wird ein äußeres Gerüst präsentiert, das hauptsächlich aus Chitin, einem Polysaccharid, besteht. Schauen Sie sich die Skeletttypen an, die ein Tier haben kann:

Knochenskelette Bestehend aus Knochen, einem harten und mineralisierten Gewebe.

Knorpelige Skelette Bei Haien , Schimären und Rochen besteht das Skelett aus Knorpel und nicht aus Knochen, obwohl es sich um Wirbeltiere handelt. Knorpel ist ein weiches und weniger schweres Material als Knochen, was ihnen beim Schwimmen Beweglichkeit verleiht.

Skelett einer Landschildkröte.

Kalksteinskelette. Es unterstützt den Körper einiger wirbelloser Tiere. Die Mollusken haben eine äußere Hülle, die ihren weichen Körper schützt, und die Stachelhäuter haben den gesamten oder fast den gesamten Körper mit einer kalkhaltigen Struktur bedeckt, in die Kalziumknöchelchen und sogar Stacheln eingebettet sind.

Nicht alle Tiere haben eine sichtbare Kalkschale. Einige, wie die Sepias, sind mit einer inneren Hülle ausgestattet, die der eines Endoskeletts ähnelt und zur Steifheit des Körpers und zur Ausführung von Muskelbewegungen beiträgt.

Geile Skelette . Es sind äußere Skelette, die aus harten und widerstandsfähigen Substanzen bestehen, üblicherweise Chitin . Arthropoden sind perfekte Beispiele für Tiere mit einem Kalksteinskelett, daher besitzen Spinnen , Krabben und viele Insekten ein Exoskelett.

Hydroskelette Es ist kein festes Materialgerüst, sondern basiert auf einem Hydrauliksystem, durch das Wasser zirkuliert. Wenn die Muskelfasern eines Tieres mit diesem Skelett, z. B. einer Qualle, die Körperflüssigkeit komprimieren, verursachen sie Kontraktionen, die eine pulsationsbedingte Bewegung verursachen.

Pflanzliches Skelettsystem

Keine Pflanze hat ein Skelett wie das oben beschriebene, da sie nicht wie Tiere bewegt werden kann, obwohl sie eine Struktur haben, die es stützt. der Stiel Andererseits sind Colénquima und Sclerenchym Stützgewebe, die es den Pflanzen ermöglichen, aufrecht zu bleiben.

Kurz gesagt

Erwachsene Menschen haben 206 Knochen.

Diese Zahl kann variieren, da manche Menschen kleine Knochen in den Fingern oder im Schädel haben, die als überzählige bezeichnet werden.

Das Skelettsystem macht etwa 20 Prozent des gesamten Körpergewichts aus.