Lepidochelys olivacea

Die Golfschildkröte, auch als Olivenschildkröte, Specht, Mulato-Schildkröte, Manila-Schildkröte und Parlama-Schildkröte bekannt, ist eine Art von Meeresreptilien, die der Lora- oder Bastardschildkröte ( Lepidochelys kempii ) sehr ähnlich ist.

Bestellung: Testudines

Familie: Cheloniidae

Gattung: Lepidochelys

Beschreibung

Es hat eine Schale von einem schwachen Olivgrün mit 5 bis 9 Schilden an den Seiten. Im Gegensatz dazu zeigt der untere Bereich, Plastron genannt, eine hellgelbe Farbe, die auch die Bereiche des Mundes, der Nase, des Halses und des Randes der gesamten Schale befleckt und ihr von oben gesehen einen sichtbaren Eyeliner verleiht. Der Rest seines Körpers ist olivgrün; Ihre Haut kann jedoch aufgrund des Vorhandenseins von Algen rötlich aussehen. Seine Flossen enden in starken und großen Krallen.

Die erwachsene Golfschildkröte misst zwischen 55 und 80 Zentimeter und wiegt zwischen 35 und 50 Kilogramm. Die Jungen werden in den ersten Lebenstagen nur etwa 28 Gramm schwer und bis zu 4 Zentimeter >

Verbreitung und Lebensraum

Lepidochelys olivacea ist weltweit weit verbreitet und in tropischen Gewässern des , weniger im karibischen Meer, sehr verbreitet. Es nistet an ungefähr 40 Stränden, aber die "Ankömmlinge" erreichen nur die Küste Indiens, Panamas, Mexikos, Nicaraguas und Costa Ricas. Beispielsweise wurde am Strand von Rushikulya in Indien beobachtet, dass es etwa 200.000 Golfschildkröten gibt, eine unglaublich große Anzahl.

Normalerweise bevorzugt diese Art flache Gewässer, in denen sie leicht Nahrung und Orte zum Sonnenbaden findet. Es ist etwa 15 Kilometer von der Küste entfernt gepflegt; Es können auch Buchten und Flussmündungen betreten werden.

Lebensraum der Golfschildkröte - Lepidochelys olivacea.

Essen

Bevor Sie das volle Erwachsenenalter erreichen, sollten Sie eine meist fleischfressende Diät einhalten. In seinem natürlichen Lebensraum ernährt es sich von verschiedenen Tieren wie Hummer, Krabben, Schnecken, Quallen, Garnelen und bestimmten Fischarten. Wenn es an Beute mangelt, ergänzen Sie Ihre Ernährung mit Algen. Sehr effizient taucht die Golfschildkröte bis zu 150 Meter tief, um nach ihrem täglichen Futter zu suchen.

Es wurde festgestellt, dass die Art in Gefangenschaft den Kannibalismus beeinflussen kann, wie in einigen Fällen beobachtet wurde.

Verhalten

Es ist eine wandernde Art, da sie jedes Jahr an die Strände zieht, um dort zu nisten. Er nimmt gern ein Sonnenbad und paart sich normalerweise in der Nähe der Küste.

Fortpflanzung

Zwischen Juni und Dezember durchläuft die Golfschildkröte ihre Brutzeit. Einzelpersonen können mit ihren Zeiten sehr genau sein; Zum Beispiel synchronisieren sie sich in einigen Gebieten normalerweise so, dass Hunderte oder Tausende von Frauen gleichzeitig eintreffen können, um einen geeigneten Ort für etwa 100 Eier zu finden.

In einer einzigen Saison kann jedes Weibchen 2 oder 3 Eier legen, was normalerweise über Nacht geschieht. Dazu graben Sie ein bis zu 55 Zentimeter tiefes Loch in den Sand, aus dem das Nest besteht. Die Temperatur ist wichtig, da sie vom Geschlecht der Schildkröten abhängt. Nach 50-60 Tagen Inkubation brechen die Jungen die Schale und tauchen alleine in die Welt auf, bevor das auf sie wartet. Die Mutter kümmert sich nicht um kleine Schildkröten in einer Umgebung voller Raubtiere, sondern sie bewegt sich, geleitet von ihrem Instinkt, in Richtung Meer.

Bedrohungen und Erhaltung

Erhaltungszustand: "Gefährdet".

Obwohl Lepidochelys olivacea die am häufigsten vorkommende Meeresschildkrötenart der Welt ist, ist es auch eine der am stärksten gefährdeten Arten, da es sich nach der Roten Liste der Internationalen Union zur Erhaltung der Seeschildkröten in einem "gefährdeten" Zustand befindet Natur, obwohl in anderen Regionen gilt es als vom Aussterben bedroht. Aufzeichnungen zeigen, dass es ungefähr 800.000 Frauen gibt, die nisten können, aber die Anzahl der Individuen nimmt rapide ab.

Ihre Bedrohungen werden gut erkannt. In vielen Teilen der Welt werden Eier als Aphrodisiakum vermarktet und Fleisch als exotische Delikatesse angeboten. Vergessene Fischernetze, Schleppnetze und Verschmutzungen beeinträchtigen ihren natürlichen Lebenszyklus und ihre Gesundheit, und künstliche Beleuchtung der Strände kann sie stören und ihren Orientierungssinn beeinträchtigen. Im letzteren Fall haben natürliche Raubtiere eine bessere Chance, sie zu jagen, wenn sich Ihr Weg zum Meer ver>

In bestimmten Teilen Asiens und Afrikas gelten Meeresschildkröten als heilige Tiere und werden zutiefst geachtet, was jedoch nicht immer der Fall ist. Die Art ist gesetzlich geschützt, aber es ist mehr Kontrolle und Überwachung erforderlich, damit illegale Handlungen, die ihr Leben bedrohen, verringert oder ausgerottet werden.

Brunnen

https://en.wikipedia.org/wiki/Olive_ridley_sea_turtle

http://www.iucnredlist.org/details/11534/0

http://www.arkive.org/olive-ridley-turtle/lepidochelys-olivacea/

http://www.nmfs.noaa.gov/pr/species/turtles/oliveridley.html