Ernährungsbedürfnisse

Der Mensch ist ein Lebewesen, das sich ernähren muss, um zu überleben, zu wachsen und sich zu entwickeln. Nahrung ist die Quelle, die die notwendigen Mittel dafür bereitstellt, aber Nahrung ist nicht nur eine Notwendigkeit, sondern auch ein Vergnügen.

Die menschliche Ernährung hat sich im Laufe ihrer Evolutionsgeschichte verändert . Was sich natürlich nicht geändert hat, ist sein heterotropher Zustand, da der Mensch auf die Sache anderer Lebewesen angewiesen ist, um sich selbst zu ernähren.

Was essen Menschen?

Das könnte Sie interessieren ...
Lebensmittel tierischen Ursprungs
Pflanzliche Lebensmittel

Der Mensch ist Allesfresser: Er kann Lebensmittel tierischen und pflanzlichen Ursprungs verzehren, sofern diese genießbar sind. Dies war jedoch nicht immer der Fall. Die ersten Vorfahren des Homo Sapiens ernährten sich wahrscheinlich von Pflanzen und einigen Insekten. Eine aktuelle Theorie legt die Möglichkeit nahe, dass das menschliche Gehirn aufgrund der Aufnahme von Fleisch in die übliche Ernährung seine Gehirnmasse erhöht hat und beim Kochen von Nahrungsmitteln möglicherweise mehr Energie gewonnen werden konnte.

Die ersten Menschen ernährten sich vom Jagen, Sammeln und Fischen. Später entwickelten sie Landwirtschaft und domestizierte Tiere , und ihre Nahrungsmöglichkeiten beruhten darauf, wie sie die zur Verfügung stehenden Nahrungsmittel organisieren konnten.

Die ersten Vorfahren des Homo sapiens ernährten sich wahrscheinlich von Pflanzen und einigen Insekten.

Im Laufe der Zeit bauten die Einwohner der verschiedenen Regionen der Welt auf der Grundlage der Ressourcen der Region und ihrer Bedürfnisse eine besondere Gastronomie auf. Zum Beispiel ist bekannt, dass Arctic Inuit mehr Rohkost konsumieren als Menschen in westlichen Gesellschaften.

Sorten von Lebensmitteln.

Menschen konsumieren Lebensmittel, die Bestandteile enthalten, die für den menschlichen Körper nützlich sind: Fette, Zucker, Kohlenhydrate, Mineralsalze und so weiter. Diese Komponenten wiederum bestehen aus Substanzen wie Aminosäuren, die im Körper vorkommen und für Wachstum, Schutz, Wartung, Reparatur und Energieversorgung des Körpers notwendig sind. Ein Mann kann ungefähr 20 bis 40 Tage ohne Essen überleben, abhängig von seiner Gesundheit, seinem Körpergewicht, seinem Fettgehalt und anderen Faktoren. Klar ist, dass niemand ohne Essen leben kann.

Während jede Region des Planeten durch eine bestimmte Gastronomie gekennzeichnet ist, benötigt der Körper aller Menschen grundlegende Nährstoffe oder Nährstoffe. Dies sind Lebensmittelkomponenten und werden in organische und anorganische unterteilt. Erstere wie Vitamine, Proteine ​​und Kohlenhydrate werden von organischen Verbindungen gebildet, während anorganische natürlich von anorganischen Verbindungen gebildet werden. Zum Beispiel Wasser und Mineralien.

Auf der anderen Seite alle Nährstoffe, die der Körper in großen Mengen benötigt, wie zum Beispiel:

-Proteine. Diese Nährstoffe bestehen zu einem geringeren Anteil aus Sauerstoff, Kohlenstoff und Wasserstoff sowie Stickstoff und Schwefel. Sie tragen zur Reparatur und zum Wachstum des Körpers bei. Sie produzieren Verdauungsenzyme und helfen, beschädigtes Gewebe zu ersetzen.

-Kohlenhydrate. Sie sind die größte Energiequelle für einen Großteil der Weltbevölkerung. Kohlenhydrate sind Stärke, Laktose und Saccharose.

-Fett . Sie liefern Energie und sind für eine optimale Gesundheit notwendig.

Möge Ihre Nahrung Ihre Medizin und Ihre Medizin Ihre Nahrung sein.

Hippokrates

Mikronährstoffe sind in geringen Mengen wie Vitaminen und Mineralstoffen notwendig. Jetzt ist Wasser aus Sicht der wichtigste Bestandteil der Ernährung, da es die Funktion des Stoffwechsels und der Temperaturregulierung ermöglicht. Ohne Wasser kann ein Mensch, der zu 60 Prozent aus Wasser besteht, nur wenige Tage überleben.

Ballaststoffe sind ein Bestandteil der Nahrung, der nicht durch den Darm verdaulich ist, aber wesentlich, da sie dazu beitragen, Lebensmittelverschwendung zu beseitigen und als Vehikel für andere Nährstoffe zu dienen.

Gesundes Essen.

Eine ausgewogene Ernährung

Die Ernährung einer Person sollte ausreichend und ausgewogen sein, Energie für die täglichen Aktivitäten liefern und den Körper gesund halten. Der Mangel oder Überschuss an Nährstoffen ist ein Problem, das zu verschiedenen Erkrankungen wie Diabetes, Fettleibigkeit, Anämie und einer Vielzahl anderer Krankheiten führt.

Haben Sie das Sprichwort „Wir sind was wir essen? Und der zugeschriebene Satz: "Möge deine Nahrung deine Medizin und deine Medizin deine Nahrung sein"? Die menschliche Gesundheit hängt eng mit Art, Menge und Qualität der Lebensmittel zusammen, sodass die Ernährung einer Person ihrem Alter, ihren Aktivitäten und ihren spezifischen Bedürfnissen entsprechen muss. Ein Hochleistungssportler benötigt mehr Kohlenhydrate, während eine sitzende Frau ihre Fettaufnahme senken sollte, um Fettleibigkeit zu vermeiden.

Eine ausgewogene Ernährung umfasst Produkte wie Fleisch, Gemüse, Obst, Milchprodukte, Hülsenfrüchte, Getreide und Derivate. Erwägen Sie, die Ernährungspyramide zu kennen, die angibt, welche Ernährungsgruppen für die Aufrechterhaltung der Gesundheit erforderlich sind.

Das könnte Sie interessieren ...

Ernährungspyramide
Übergewicht beim Menschen