Haferflocken

Avena Sativa

Informationen und Funktionen

Avena sativa ist der wissenschaftliche Name der Pflanze, die Hafer produziert, ein Getreide von großer wirtschaftlicher und lebensmitteltechnischer Bedeutung. Es ist ein Grundnahrungsmittel in Regionen der nördlichen Hemisphäre und hat mehrere Vorteile für die menschliche Gesundheit. Es wird auch Haferflocken genannt.

Bestellung: Poales
Familie: Poaceae
Gattung: Haferflocken

Beschreibung

Es ist eine einjährige Pflanze, die vertikal wächst, wobei der Hauptstiel glatt und aufrecht ist und eine Länge von 40 bis 180 Zentimetern hat. Es hat glatte Stängel mit Ährchen Rispen im Sommer und grünen und flachen Blättern. Die Rispen "gefallener" Zweige sind Blütenstände hängender Ährchen und durch 2-3 Blüten (kleine Blüten) voneinander getrennt. Die Samen sind hellgold.

Verteilung

Es ist eine im Nahen Osten beheimatete Art, die von einer Wildart abstammt und in der Natur nicht mehr vorkommt. Arten, die mit der Avena sativa verwandt sind, wachsen in Europa und im Nahen Osten, insbesondere im Fruchtbaren Halbmond, aber ihre genaue Herkunft ist ungewiss. Es wird derzeit vermutet, dass es von Avena fatua und Avena sterilis abgeleitet werden könnte .

Die Domestikation von Hafer wurde in Europa bis in die Bronzezeit vor etwa 2.000 Jahren gefunden. Gegenwärtig wird es in fast allen gemäßigten Regionen der Welt angebaut sowie in subtropischen Gebieten als Ernte der kalten Jahreszeit und in tropischen Gebieten als Futter.

Fortpflanzung

Die Blüten der Haferpflanze sind in der Regel bisexuell mit 3 Staubbeuteln und einem Eierstock, so dass sie sich selbst bestäuben können. Es ist eine widerstandsfähige Pflanze, die Regen besser verträgt als andere. Es verbreitet sich durch Samen und braucht einen sonnigen und gut durchlässigen Boden. Die Landwirte pflanzen im Herbst oder Frühjahr Hafer und ernten im Spätsommer oder Frühherbst.

Wie jede jährliche Pflanze durchläuft sie innerhalb von 12 Monaten ihren Lebenszyklus und stirbt dann ab.

Verwendet

Es ist derzeit eine der 8 wichtigsten Getreidekulturen der Welt, da es hauptsächlich als Nahrungsmittel verwendet wird. Mit dem Haferflocken wird ein Mehl zubereitet, das wiederum dazu dient, andere Gerichte für den menschlichen Verzehr zuzubereiten. Brei ist das geschälte und gekochte Getreide, das vor allem in Europa seit Jahrhunderten mit Milch oder anderen Zutaten verzehrt wird. Um ehrlich zu sein, Getreide ist heutzutage ein wichtiger Bestandteil der Ernährung, da mit ihm viele kommerzielle Produkte wie Frühstückszerealien, Kekse, Brot und Kindergerichte zubereitet werden. Viele Leute haben einige kommerzielle Derivate von Hafer ausprobiert.

Haferflocken sind dagegen Bestandteil des Müslis und einige geröstete Müslisnacks. Haferkleie wird aus Getreide hergestellt, einem ballaststoffreichen Lebensmittel. Diese Pflanze hat viele gesundheitliche Vorteile: Sie senkt den Cholesterinspiegel, ist eine gute Quelle für Eiweiß, Kohlenhydrate, lösliche Ballaststoffe, Magnesium, Eisen und Pantothensäure. Bei der Anwendung auf der Haut wirkt es weichmachend und wird in Präparaten zur Behandlung von Ekzemen und zur Verbesserung trockener Haut angewendet.

Für die traditionelle Medizin ist Avena sativa ein Mittel zur Wiederherstellung von Nerven und zur Behandlung von nervöser Erschöpfung, Symptomen der Wechseljahre und Schwäche nach einer Krankheit. Haferflocken werden auch als Viehfutter angebaut und seit der Antike Roms Pferden angeboten.

Bedrohungen und Erhaltung

Es ist keine Art, die in Gefahr ist, weil ihr Wachstum wünschenswert ist. Kulturpflanzen sind jedoch nicht frei von Krankheiten und Infektionen, die durch andere Organismen verursacht werden. Zu diesen Erkrankungen gehören das Gelbe-Zwerg- Virus ( Yellow Dwarf Virus), der durch den Pilz Puccinia coronata verursachte Blattrost und die durch Ustilago avenae verursachte Flugkohle .