Biologie-Definition

Viele Menschen haben eine Vorstellung davon, was Biologie ist und können sie als die Wissenschaft definieren, die für das Studium des Lebens in all seinen Erscheinungsformen verantwortlich ist. Dies beinhaltet die Untersuchung jedes Lebewesens und seiner Struktur, Funktionsweise, Taxonomie, Verteilung, Entwicklung, Beziehungen und so weiter.
Die Verantwortlichen für Biologie sind Fachleute, die den Namen von Biologen erhalten, obwohl sie mit den Namen der spezifischen Branche, auf die sie sich konzentrieren, bezeichnet werden können. Und wir sprechen von einer sehr breiten und multidisziplinären Wissenschaft, die sich auf zahlreiche andere Wissenschaften stützt und gleichzeitig diese elementaren Informationen liefert.

›Apropos Leben ...
Biologie-Geschichte
Klassifikation der Lebewesen.
Animalia Königreich.
Plantae Königreich.
Monera Königreich.
Königreich der Pilze
Protistisches Königreich

Da es sich um eine Wissenschaft handelt, bedient sich die Biologie der wissenschaftlichen Methode, um ein Ziel zu erreichen. Dies ist sehr wichtig: Biologen müssen die Richtlinien aller Wissenschaft befolgen, um ein bestimmtes Thema zu untersuchen, mit der Absicht, Ergebnisse zu erzielen, die objektiv interpretiert werden können. Daher folgen sie in der Regel dem Prozess, der mit der Formulierung von Fragen beginnt. Es entwickelt sich durch die Konstruktion von Hypothesen und Experimenten und wird durch die Formulierung einer Theorie abgeschlossen, obwohl in vielen Fällen eine Studie oder Untersuchung überhaupt nicht endet, sondern durch neue Experimente weiterentwickelt oder neue Forschungslinien eröffnet wird.

Im Laufe der Geschichte beschäftigte sich die Biologie unter verschiedenen Gesichtspunkten mit Bereichen wie Zelltheorie, Evolution, Genetik und Vererbung, Energie und Homöostase.

Das Wort Biologie besteht aus zwei Begriffen der griechischen Sprache: Bios ( βίος ), was "Leben" bedeutet, und Loggia ( -λογία ), was "Studium von" bedeutet. Die Bedeutung dieses Wortes ist praktisch "Studium des Lebens".

Zweige der Biologie

Biologen können sich sicherlich auf einige der Bereiche spezialisieren, die das Studium des Lebens abdecken. Einige von ihnen sind:

- Botanik . Es ist das Studium der Mitglieder des Plantae-Königreichs.

- Zoologie Untersuchung von Tieren, Mitgliedern des Animalia-Königreichs.

- Anatomie Untersuchung der inneren und äußeren Struktur von Lebewesen.

- Zytologie . Es befasst sich mit dem Studium von Zellen.

- Ökologie Studieren Sie Lebewesen und ihre Interaktion mit der Umwelt.

- Mikrobiologie . Es ist für die Untersuchung von Mikroorganismen oder mikroskopischen Organismen zuständig.

- Mykologie . Studieren Sie die Pilze.

- Entomologie . Untersuchung von Insekten. Es ist ein Unterbereich der Zoologie.

- Ethologie Studiere das Verhalten von Lebewesen.

- Ornithologie . Studie der Vögel.

- Physiologie . Es ist verantwortlich für die Untersuchung der Funktionsweise der Organe und Strukturen von Lebewesen.

- Landwirtschaft Ja, die Landwirtschaft ist auch ein Zweig der Biologie, da sie sich auf die Erzeugung von Pflanzen, Tieren und anderen Lebewesen für den menschlichen Gebrauch konzentriert.

- Genetik Untersuchung von Genen und genetischer Vererbung.

In vielen Fällen überschneiden sich Biologie und Wissenschaften zu einer einzigen Wissenschaft: Biologie + Chemie = Biochemie, Biologie + Physik = Biophysik, Biologie + Astronomie = Astrobiologie.

Jeder Zweig der Biologie liefert wichtige Elemente für das Verständnis spezifischer Phänomene oder Probleme und ist häufig ineinander verflochten. Die Untersuchung der Zusammensetzung von Lebewesen wäre ohne die von der Chemie identifizierten Elemente (Eisen, Kalzium, Phosphor, Kohlenstoff, Stickstoff, Schwefel, Wasserstoff usw.) nicht möglich, und ohne Mathematik wäre es einfach unmöglich, die notwendigen Berechnungen zur Bestimmung durchzuführen Aspekte der Genetik oder der Evolution von Organismen.

Bedeutung der Biologie

Das Verständnis der Menschen für die gesamte Natur, den menschlichen Körper, Tiere und Pflanzen beruht auf der Entwicklung biologischer Studien und deren Anwendung. Diese Wissenschaft verbindet Theorie und Praxis, so kann beispielsweise gentechnisches Wissen in die Anwendung gebracht werden.

Im letzten Jahrhundert wurden zahlreiche Entdeckungen gemacht, die es uns ermöglicht haben, Lebensformen besser zu verstehen und tatsächlich viele von ihnen zu retten. Die Doppelhelixstruktur von Desoxyribonukleinsäure (DNA), humanem Papillomavirus und AIDS wurde entdeckt, der Ursprung von eukaryotischen Zellen wurde untersucht, mehrere Impfstoffe wurden für verschiedene Krankheiten wie Typhus und entwickelt erarbeitete viele Theorien in verschiedenen Bereichen.