Der erlebte seinen wärmsten September in den letzten 130 Jahren, und wenn er den Trend der hohen Temperaturen fortsetzt, könnte es sein, dass das Jahr 2014 das heißeste ist, das jemals aufgezeichnet wurde. Dies ist, was der monatliche globale Temperaturbericht der NASA Anfang Oktober enthüllte und was die Richtung des Klimawandels relativiert.

Ein Blick auf den Bericht, der die globalen Temperaturen jedes Monats seit 1880 zeigt, zeigt, dass in anderen Monaten des Jahres 2014 wie im Mai und August Rekordtemperaturen verzeichnet wurden. Tatsächlich war die Durchschnittstemperatur dieses Septembers etwa 1,4 Grad Fahrenheit heißer als die Durchschnittstemperatur im Zeitraum 1951-1980, was den Rekord vom September 2005 übersteigt, der der heißeste von allen gewesen war.

Das könnte Sie auch interessieren ... Fast 1.000 neue Schlupflöcher in Peru, die Ursache? das Gletschertauwetter

Die hohen Temperaturen im Jahr 2014 lassen vermuten, dass die Menschheit das wärmste Jahr seit 1880 erlebt. Diese Informationen scheinen ein Hinweis auf die Richtung der Umweltsituation zu sein und machen die allmähliche globale Erwärmung deutlich. Kevin Trenberth, Klimatologe am Nationalen Zentrum für Atmosphärenforschung, warnte Climate Central, die Klimainformationsorganisation, dass die Meerestemperaturen in der Hitze des Jahres 2014 eine wichtige Rolle spielen Standorte, an denen etwa 90 Prozent der von Treibhausgasen eingeschlossenen Wärme gespeichert wird.

Während die Welt die Auswirkungen der globalen Erwärmung in Frage stellt und weitere Informationen zu diesem globalen Problem offengelegt werden, scheinen die ergriffenen ökologischen Maßnahmen keine große Wirkung zu entfalten. Natürlich sind die Ergebnisse von Maßnahmen wie der Reduzierung der Kohlendioxidemissionen und von Recyclingprogrammen nicht unmittelbar, aber es sind noch größere Anstrengungen erforderlich.

In den letzten Monaten sind Nachrichten über den Anstieg des Meeresspiegels und über Tiere bekannt geworden, deren Lebensraum schrumpft. Dies ist der Fall bei den Tausenden von Walrossen, die an einem alaskischen Strand gestrandet sind und die auf das Abschmelzen des arktischen Eises aufgrund der globalen Erwärmung zurückzuführen sind. Der Westen und Südwesten der Vereinigten Staaten leiden unter einer schweren Dürre, und die Pegel einiger ihrer Seen sind dramatisch gesunken.

Es ist wichtig, die Wetterberichte genau zu beachten. Während dies das wärmste Jahr seit Jahrzehnten sein könnte, haben wir immer noch Zeit zu handeln.

Quellen:

http://data.giss.nasa.gov/gistemp/tabledata_v3/GLB.Ts+dSST.txt

http://www.climatecentral.org/news/september-2014-warmest-on-record-18172

http://news.discovery.com/earth/global-warming/earth-just-had-the-warmest-september-on-record-141015.htm