Die Tierzelle

Informationen und Funktionen

Alle Tiere sind vielzellige Organismen und ihre Grundeinheit ist die eukaryotische Zelle. Es unterscheidet sich von der prokaryontischen Zelle, die für die Organismen des Königreichs Monera typisch ist, hauptsächlich durch das Vorhandensein eines differenzierten Kerns, der von einer Kernmembran umgeben ist.

Eukaryontische Zellen können auch vielzellige Organismen bilden und mit verschiedenen Arten von Zellen koexistieren, die auf bestimmte Funktionen in komplexen Lebewesen spezialisiert sind .

Die Tierzelle (Video)

Beispiele für Zellen mit unterschiedlichen Formen und Funktionen in den Mitgliedern des Animalia-Königreichs sind unter anderem die Neuronen des Nervensystems, die Leukozyten des Immunsystems sowie die Eizellen und Spermien des Fortpflanzungssystems .

Ein Mensch hat mehr als 200 verschiedene Zelltypen.

Tierzellen haben einen kleineren Durchmesser als Pflanzenzellen und keine Zellwand oder Chloroplasten. Tierzellen unterscheiden sich von Pflanzen durch fehlende Zellwände und Chloroplasten.

Teile der tierischen Zelle

Core.

Der Zellkern ist das Kontrollzentrum der Zelle. Einfach ausgedrückt, ist er dafür verantwortlich, Anweisungen für das ordnungsgemäße Funktionieren vieler biologischer Prozesse zu erteilen. Es ist ein sehr wichtiges Element, da es die Desoxyribonukleinsäure (DNA) enthält, die die genetische Information enthält, die übertragen wird, wenn andere Zellen erzeugt werden.

Proteingebundene DNA bildet Chromatin, das, wenn es zum Zeitpunkt der Zellteilung kondensiert wird, drahtähnliche Strukturen erzeugt, die als Chromosomen bezeichnet werden.

Der Zellkern ist eine Organelle, da er im Zytoplasma vorkommt. Es nimmt bis zu 10 Prozent des Raums in der Zelle ein und ist der größte Bestandteil der Zelle.

Zell- oder Plasmamembran.

Es ist eine dünne Schicht, die das Zytoplasma umgibt und die Zelle von seiner Umgebung trennt. Ihre Hauptaufgabe ist es, die Zelle vor äußeren Einflüssen zu schützen und den Materialaustausch zu erleichtern.

Diese Membran hat Poren oder Kanäle von Proteinen, die das Innere mit der äußeren Umgebung verbinden, wodurch der Eintritt von für die Ernährung nützlichen Substanzen und der Austritt von Abfällen erfolgt. Es ist eine semipermeable Membran.

Seine Zusammensetzung ist durch das Vorhandensein einer Doppelschicht aus Phospholipiden mit eingebetteten Proteinen gekennzeichnet.

Es spielt auch eine grundlegende Rolle bei anderen wichtigen Prozessen wie der Zelladhäsion und der Zellkommunikation, die den Informationsaustausch mit anderen Zellen oder Geweben ermöglichen.

Die Zellmembran verwendet vier Transportmethoden:

- Passive Osmose und Diffusion.

-Aktiver Verkehr.

-Endozytose.

-Exocitosis.

Schließlich hilft die Zellmembran dabei, das Zytoskelett zu fixieren, sodass es wichtig ist, die Form der Zelle beizubehalten und zuzulassen, dass diese Teil großer Zellanordnungen ist, die das Gewebe formen.

Zytoskelett

Das Zytoskelett formt und erhält die Struktur der Zelle und ist wesentlich für die Prozesse der Endozytose und Zellteilung.

In prokaryontischen Zellen besteht das Zytoskelett aus Mikrofilamenten und Mikrotubuli.

Cytoplasma

Das Zytoplasma ist alles zelluläre Material mit Ausnahme des Zellkerns, dh es umfasst alle Organellen oder spezialisierten Teile der Zelle und das Zytosol, eine farblose Substanz mit einer halbflüssigen Konsistenz, in der sich zahlreiche Moleküle befinden Einige chemische Reaktionen

Im Zytoplasma treten die meisten zellulären Aktivitäten auf, einschließlich mehrerer Stoffwechselwege wie Glykolyse und Prozesse wie Zellteilung.

Cytosol ist der Teil des Cytoplasmas, der sich außerhalb der membranbegrenzten Organellen befindet und ungefähr 70% des Zellvolumens ausmacht.

Tierzelle.

Organellen:

Endoplasmatisches Retikulum

Es ist ein System von Kanälen und abgeflachten und miteinander verbundenen Beuteln, die in eine Membran gewickelt sind. Die Herstellung, Lagerung und der Transport einiger Substanzen erfolgt in dieser Organelle. Es bietet auch interne Unterstützung.

Obwohl das endoplasmatische Retikulum in den meisten eukaryotischen Zellen vorhanden ist, kommt es in roten Blutkörperchen oder Spermien nicht vor.

Es gibt zwei Arten von endoplasmatischen Absehen, das glatte und das raue. Letzteres sieht so aus, weil es an seiner Oberfläche Ribosomen aufweist. Diese Ribosomen sind jedoch kein struktureller Bestandteil des Retikulums, da sie frei an der Membran haften oder sich von dieser lösen.

Ribosomen

Ribosomen sind die Organellen, die für viele zelluläre Prozesse lebenswichtige Proteine ​​synthetisieren. Sie sind komplexe molekulare Maschinen, die in allen lebenden Zellen zu finden sind. Seine Form ist kugelförmig und sie werden von ribosomaler RNA und Proteinen gebildet.

Diese Organellen können in zwei Formen gefunden werden: frei im Zytoplasma oder assoziiert mit den Membranen des rauen endoplasmatischen Retikulums und erfüllen deren Funktion, Proteinmoleküle an Aminosäuren zu binden.

Die Ribosomen folgen jedoch der von der Boten-RNA festgelegten Reihenfolge, die den genetischen Code der Kern-DNA überträgt, um die Reihenfolge anzugeben, in der die Aminosäuren verknüpft werden müssen.

Ribosomen bestehen aus zwei Teilen, der Nebenuntereinheit, die für das Lesen der RNA verantwortlich ist, und der Hauptuntereinheit, deren Funktion darin besteht, die Aminosäuren zu sammeln, um eine Peptidkette zu bilden.

Mitochondrien

Mitochondrien sind die Energieerzeuger in der Zelle. Sie werden durch das als Zellatmung bekannte Verfahren hergestellt. Hier wird Adenosintriphosphat (ATP) hergestellt, ein Molekül, das die Hauptenergiequelle darstellt, die von der Zelle zur Erfüllung ihrer Funktionen verwendet wird.

Mitochondrien synthetisieren ATP aus Glucose, Fettsäuren und Aminosäuren.

Sie haben keine definierte Struktur, da sie sich leicht verformen, aber normalerweise länglich sind.

Mitochondrien sind neben der Energieerzeugung mit den Prozessen der Zellkommunikation, Zelldifferenzierung und -apoptose oder dem programmierten Zelltod verbunden, haben aber auch Kontrolle über den Zellzyklus und das Zellwachstum.

Die Anzahl der Mitochondrien in einer Zelle ist sehr unterschiedlich. Beispielsweise enthalten Erythrozyten oder rote Blutkörperchen keine Mitochondrien, aber Leberzellen haben etwa 2.000.

Mitochondrien bestehen aus mehreren Teilen:

-Externe Mitochondrienmembran.

-Interne Mitochondrienmembran.

-Intermembranöser Raum.

-Matrix.

-Crestas.

Spermatozoen Arten von Tierzellen.

Golgi-Apparat.

Es ist die Organelle, die die Proteine ​​und Lipide des endoplasmatischen Retikulums aufnimmt und in der alle Substanzen gesammelt werden, die die Zelle in die Lysosomen oder durch die Plasmamembran ausstößt.

Der Golgi-Apparat vervollständigt die Herstellung einiger Proteine ​​und verpackt andere, indem er sie mit einer Membran beschichtet, bevor sie an ihren Bestimmungsort geschickt werden, und diese Proteine ​​"markiert", um sie dorthin zu schicken, wo sie sowohl innerhalb als auch außerhalb der Zelle gehören.

Seine Hauptfunktionen sind:

-Modifikation von Proteinen.

-Zellsekretion.

-Produktion von Plasmamembran.

-Lysosomenbildung.

Im Rahmen des Verkehrsmanagements ist der Golgi-Apparat für die Sekretion von Substanzen, die aus der Zelle ausgestoßen werden, unerlässlich.

Es besteht aus drei Teilen:

Cis-Golgi regierte.

Mediale Region

Trans-Golgi Region

Lysosomen

Lysosomen sind kugelförmige Vesikel, die hydrolytische Enzyme enthalten, die die Aufnahme von Substanzen erleichtern, indem sie verkleinert werden. Darüber hinaus sind sie für die Beseitigung von Abfall verantwortlich, indem sie unerwünschte Substanzen durch das Zytoplasma verdauen.

Lysosomen schützen die Zelle vor Fremdkörpern wie Viren und Bakterien und verdauen sogar Teile der Zelle, die als ersetzte Organellen verworfen werden.

Diese Organellen enthalten mehr als 60 verschiedene Enzyme, die aus dem Rugged Endoplasmic Reticulum stammen und dazu dienen, ihre Funktionen zum Abbau und zur Verdauung von Biomolekülen zu erfüllen.

Peroxisomen

Es handelt sich um Organellen, die eine große Menge an Enzymen enthalten, die für verschiedene Stoffwechselreaktionen erforderlich sind, um toxische Peroxide für die Zelle zu entfernen.

Seine Hauptfunktion ist es, >

Zentrosom

Es ist ein Paar von koordinierten zylindrischen Strukturen, die hauptsächlich aus einem Protein namens Tubulin bestehen, die Centrioli genannt werden.

Die Zentriolen greifen in zwei Prozesse ein: Zellteilung und Fortbewegung (Bewegung). Sie hängen auch mit der Organisation des Zytoskeletts zusammen.

Das Zentrosom kommt nur in der tierischen Zelle vor.

Funktionen der Tierzelle.

Die Formen, Größen und Aufgaben tierischer Zellen sind unterschiedlich, aber im Allgemeinen haben sie einen kleineren Durchmesser als Pflanzenzellen . Viele sind auf die Realisierung einer bestimmten Funktion spezialisiert: Erkennen und Übermitteln von Empfindungen, Erstellen von unterstützendem Gewebe und so weiter.

Infografik

(Zum Vergrößern anklicken)

›Bewerten Sie Ihr Wissen.

Unten finden Sie eine Zelle, in der Sie die Namen der Hauptteile einer Tierzelle ausdrucken und üben können. Sie können Ihr Wissen auch mit dem interaktiven Zellendiagramm vertiefen .

PODCAST